Standort: Home > TAO

Tao

Was ist das Sein, was ist Leben? Alle mystischen Traditionen beschäftigen sich mit diesen Fragen und wollen zurückkehren in die Verbundenheit mit allem Leben. Tao ist nur ein anderes Wort für dieses Sein oder das Leben in seinem Kern.

Aus diesem Kern heraus zu leben geht einher mit Freiheit und mit Frieden. Carsten Dohnke: „Diesen tiefen Frieden habe ich auch noch nicht gefunden, aber ich habe ihn bereits erfahren und geschmeckt.“ Dieser Geschmack hat zu dem vielfältigen Angebot von Tao Hamburg geführt und dazu, dass immer mehr Teilnehmer in den Veranstaltungen mehr vom Tao erfahren wollen und eine Verbundenheit damit erleben.
Als interessante Ergänzung zu diesem wichtigen Thema empfehlen wir den Artikel Nicht geboren, nicht gestorben.

Die taoistischen Methoden, die Carsten Dohnke unterrichtet, sind Brücken, um in diese Freiheit einzutreten und damit seiner wahren Natur zu begegnen. Das Hauptanliegen seiner Kurse ist es, diese Lebendigkeit in jedem Seminar zu aktivieren und hervorbringen.

Wichtig dafür ist es zu verstehen, dass Sie auf den Weg des Tao mit einer tieferen Ebene in Ihnen in Kontakt kommen, die über Ihre Persönlichkeit und Ihre Struktur hinaus geht. Schritt für Schritt. Sie gehen über Ihre Grenzen hinaus und berühren zugleich eine Unendlichkeit, Ihren wahren Kern und einen ganz tiefen Frieden. Ein Schritt nach innen, einen Schritt nach außen.

Alle Lebewesen tragen diese wahre Natur oder diese Verbindung zum Leben in sich und wenn jemand ganz offen dafür ist, scheint dieser Kern von allein durch. Das Tao bietet die Möglichkeit der Rückkehr zu diesem Kern. Und man kehrt nicht nur zurück nach Hause, sondern geht auch in Kontakt zur Grenzenlosigkeit und damit zum Ursprung allen Seins. In die Freiheit des Seins. Dies ist der Ort, um den es allen tiefen spirituellen Traditionen im Osten oder im Westen geht. Es ist eine Rückkehr zum Tao, es ist ein Ankommen in Dir und im Leben gleichzeitig.

 

Diese Begegnung mit der wahren Natur fällt den Menschen heute oft schwer. Jeder ist in Eile. Es gibt immer etwas zu tun, zu fühlen und zu denken. Fast niemand hat gelernt, sich aus seinem Alltragstrott herauszuziehen. Carsten Dohnke zeigt in seinen Seminaren, wie es geht und erklärt weshalb es essenziell für den Weg des Tao ist. Der Fokus verschiebt sich. Von den persönlichen Befindlichkeiten auf die Weite des Lebens, so dass die Teilnehmer die reine Lebendigkeit spüren können.

Konkret heißt dies, dass die Kurse immer mit einem Ankommen beginnen. Aus diesem Ankommen heraus startet alles andere. Erst dann geht es zu den konkreten Übungen, die je nach Kurs anstehen.

Aus den Kursen nehmen Sie immer etwas mit nach Hause, mit dem sie sich sowie auch der Familie und Freunden konkret helfen können. Wie das Wissen über die Anwendung der Akupressurpunkte, die heilenden Töne oder der Energieübertragungen, mit dem sie Heilungsprozesse initiieren oder unterstützen können. Bei den Kommunikationsübungen, die Carsten in viele Kurse integriert, lernen Sie zu erkennen, wie es anderen geht und was sie wirklich benötigen. Ein Schritt nach innen, ein Schritt nach außen.